Orthopädietechniker*in (m/w/d)

Mehrere Standorte
Vollzeit
Professional

Ein Konzept, ein Ziel, ein Weg: ANAMETRICS bewegt.
Mit einem holistischen Ansatz. Innovativ & integrativ. Patientenzentriert & evidenzbasiert.

Dieses einfache und klare Ziel ist der Kern unseres ganzheitlichen Konzepts, das unsere Patient*innen in den Mittelpunkt stellt und alle Fachkompetenzen auf deren Bedürfnisse zentriert. Indem wir Physiotherapie, Training, Coaching und medizintechnische Hilfsmittel vereinen, tragen wir entscheidend dazu bei, die Gesundheit von Menschen wiederherzustellen, zu erhalten und zu verbessern.

ANAMETRICS setzt auf eine aktive Strategie mit einer klaren Vision: Mehr Bewegung in die Gesellschaft zu bringen. Du verfolgst die gleichen Ziele, hast Lust auf neue Strategien und evidenzbasierte Ansätze, willst etwas neues mit aufbauen und dich in die Entwicklung mit einbringen? Dann bist du bei ANAMETRICS genau richtig!

Standorte

Rüttenscheider Str. 199, 45131 Essen

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Jetzt bewerben

Teilen

Drucken

Werde jetzt Teil des Teams und geh den Schritt zu deiner beruflichen Erfüllung

Bewerbung

JETZT BEWERBEN

Fachliche Leitung für die Physiotherapie (m/w/d) gesucht
Standort: Mehrere Standorte
Anstellungsart: Vollzeit
Physiotherapeut*in (m/w/d) gesucht
Standort: Mehrere Standorte
Anstellungsart: Vollzeit
Aushilfe (m/w/d) gesucht
Standort: Mehrere Standorte
Anstellungsart: Vollzeit

Was ist eine Achillodynie und was kann man dagegen tun?

Die Achillodynie („dynie“ = Schmerz) ist ein Schmerzsyndrom der Achillessehne – die Sehne, welche die Kraft der Muskulatur des hinteren Unterschenkels auf das Fersenbein überträgt. Wie auch bei dem Krankheitsbild des Golferellenbogens und des Tennisellenbogens, handelt es sich um eine Tendinopathie. Eine Tendinopathie ist eine nicht entzündliche, degenerative Erkrankung der Sehnen. Diese wird durch eine Fehl- und Überbelastung ausgelöst.

Um den genauen Prozess zu veranschaulichen, ist es wichtig, vorab auf die Aufgabe der Kollagenfasern einzugehen, die für die Entwicklung des Krankheitsbildes ausschlaggebend sind. Kollagene sind Proteine, die etwa ein Viertel der Gesamtproteinmenge im menschlichen Körper ausmachen. Sie kommen in Haut, Knochen, Sehnen, Knorpeln und Blutgefäßen vor.

Kollagen Typ I ist ein äußerst zugfestes Kollagen, weshalb es besonders in Sehnen zu finden ist und für eine reibungslose Kraftübertragung von Muskel auf Knochen sorgt. Kollagen Typ III ist eine weniger zugfeste Kollagenfaser, deren genaue Funktion bisher noch nicht abschließend ergründet ist.

Jetzt kontakt aufnehmen Hintergrund